Angehörigengruppe Peine

Angehörige sind auch immer mitbetroffen, wenn ein nahestehendes Familienmitglied psychisch erkrankt. Sie schwanken oft zwischen Verständnis, Ohnmacht und der Herausforderung, die Krankheit zu akzeptieren.

Was kann man selbst tun, ohne seine eigene Belastungsgrenze zu überschreiten?

Wie geht man mit diesem Wechselbad der Gefühle um?

 

Die Gruppe hilft Angehörigen durch vertrauliche Gespräche, Informationen und Beratung ihr Schicksal leichter bewältigen zu können. Sie können sich mit anderen Angehörigen austauschen und dabei Rückhalt, Mitgefühl und Entlastung erhalten.

 

Wir treffen uns jeden ersten Dienstag im Monat von 18 bis 19:30 Uhr in Peine, Hagenstraße 12.

 

Die Teilnahme ist kostenlos und wird von einer Sozialpädagogin begleitet.

Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie sich für die Gruppe interessieren oder kommen Sie einfach zum nächsten Treffen vorbei.

 

Ansprechpartnerin:

Lena M. Fürbringer

-Sozialpädagogin-

Hagenstr. 12

31224 Peine

 

Tel.: 05171 - 50 89 25

E-Mail: bs-peine@fips-ev.de


Download
Angehörigengruppe Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.7 KB