Willkommen auf der Webseite des Vereins Fips e.V. und der Fips GmbH

Fips versteht sich seit seiner Gründung im Jahre 1985 als Anwalt und Dienstleister für psychisch kranke und behinderte Menschen.

Wir sind anerkannt als gemeinnützig und Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband.

Auf unserer Webseite finden Sie einen Überblick über unsere Firma und unsere Angebote.

Falls Sie noch weitergehende Fragen haben, können Sie uns gern anrufen. Bei den einzelnen Einrichtungen finden Sie die Namen und Telefonnummern unserer Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter.

Sollten Sie Kritik, oder Anregungen und Vorschläge zu unserer Arbeit, oder dieser Webseite haben, freuen wir uns über eine Nachricht an: info@fips-ev.de

 

Hans-Jörg Fritzsche

-Geschäftsführer-

Veranstlatung verlängert



Wichtiger Hinweis:

 

Auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie finden die Angebote der Beratungs- und Begegnungsstätte Peine, sowie der Kontaktstellen Burgdorf und Lehrte unter strengen Hygienerichtlinien statt.

 

Folgende Angebote finden nur nach vorheriger Anmeldung und unter den jeweils aktuellen Corona Verhaltensvorgaben und Infektionsschutzmaßnahmen statt. Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

  • Freizeitgruppe Lehrte (findet im November 2020 nicht statt)
  • Freizeitgruppe Peine (findet im November 2020 nicht statt)
  • Angehörigengruppe Peine (Info unter Lena Führbringer 05171  - 508925)
  • 50+ Gruppe
  • Handarbeitsgruppe Peine (findet im November 2020 nicht statt)
  • Fachsprechstunden der psychiatrischen häuslichen Krankenpflege (pHPK) (Tel 05171 - 9059516)

 

 

Niedersächsische Verordnung zur Neuordnung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung)
Vom 30. Juli 2020

 

§ 14

 

Besuchsrechte und Neuaufnahmen in Heimen, unterstützenden Wohnformen, und Intensivpflege-Wohngemeinschaften; Einrichtungen der Tagespflege

 

(1) 1Die Leitung von Heimen nach § 2 Abs. 2 NuWG und vonunterstützenden Wohnformen nach § 2 Abs. 3 und 4 NuWGhat in einem Hygienekonzept nach § 4 auch Regelungen zurNeuaufnahme und zum Besuch von Bewohnerinnen und Be-wohnern in den Einrichtungen zu treffen mit der Maßgabe, dassderen Besuchsrechte nicht unverhältnismäßig eingeschränktwerden und Sterbebegleitung zulässig ist. 2Besuch darf nichtempfangen werden, wenn es in der Einrichtung ein aktuellesSARS-CoV-2-Infektionsgeschehen gibt. 3Die Einrichtung istnach § 5 Abs. 1 zur Datenerhebung und Dokumentation derKontaktdaten jeder Besucherin und jedes Besuchers verpflichtet.

 

(2) In ambulanten betreuten Wohngemeinschaften zumZweck der Intensivpflege, die nicht in den Geltungsbereichdes Niedersächsischen Gesetzes über unterstützende Wohn-formen fallen, treffen die Verpflichtungen nach Absatz 1 dieBewohnerinnen und Bewohner oder deren gesetzliche oderrechtsgeschäftliche Vertreterinnen oder Vertreter.

 

(3) Unter Beachtung eines von der Leitung der Einrichtungnach § 4 erstellten Hygienekonzepts ist der Betrieb von Ein-richtungen der Tagespflege nach § 2 Abs. 7 NuWG zulässig.

 

Quelle: https://www.niedersachsen.de/download/160238/Nds._GVBl._Nr._38_2020_vom_30.10.2020_S._367-376.pdf

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@fips-ev.de