Meine Seele tickt anders

Drucken

Vom 7.2.13 bis zum 7.4.13 ist im Kreishaus die Ausstellung „Meine Seele tickt anders“ zu sehen.

Eröffnet wurde die Ausstellung  vor 40 Besuchern von Christiane Bührig, Leiterin des FIPS Wohnheims, Haus am Pulverturmwall, die als Mitglied der Steuergruppe des Bündnis gegen Depression eingebunden war.

Anke Sondhof, Künstlerin aus Gifhorn experimentierte mit der Kamera und es entstanden stimmungsvolle Portrait in Spiegeltechnik. Realisiert wurde das Projekt in Kooperation mit dem Verein Stellwerk aus Gifhorn.

Die Ausstellung zeigt Fotos  von Menschen die Depression aus eigener Erfahrung kennen und deren Angehörigen. Ziel ist es durch das Medium Foto einen Zugang zum Thema Depression zu schaffen und so Vorurteile abzuschaffen. Die 12 Bilder vermitteln einen Eindruck in die Gedanken und Gefühlswelt von depressiv erkrankten Menschen.

Die Künstlerin war bei der Eröffnung der Ausstellung anwesend und stand Rede und Antwort zu ihrem Projekt.

Inhaltlich ergänzt wird die Ausstellung wird durch Informationstafeln des Bündnis gegen Depression, die zusammengestellt wurden von Christiane Bührig; Fips GmbH.