Musikworkshop

Drucken

Der Musikworkshop wurde von 8 psychisch kranken Menschen in Anspruch genommen, um gemeinsam zu komponieren, zu musizieren und als Abschluss ein Lied aufzunehmen.

Er fand vom 14.September bis zum 16. September 2012 statt.

Den Teilnehmern wurde in einem geschützten Rahmen ermöglicht, zusammen mit anderen Betroffenen, ihren musikalischen Ambitionen nachzugehen und Kontakte zu knüpfen. Die gemeinsame Planung des Ablaufes, die Zubereitung der gemeinsamen Mahlzeiten und nicht zuletzt das Komponieren, Einüben und Aufnehmen eines Liedes unterstützen das Kennenlernen innerhalb der Gruppe und förderten, sowie forderten die musikalischen und kreativen Fähigkeiten der Teilnehmer. Die Grundkenntnisse der Teilnehmer waren sehr unterschiedlich, von soliden Erfahrungen bis zu reinem Interesse, ohne musikalische Vorerfahrung.

Die Komposition, das Arrangieren und die Erstellung eines Textes war Inhalt der ersten beiden Tage des Workshops. Am letzten Tag wurde ein Studio-ähnliches Setting geschaffen und die einzelnen Instrumente und Gesangsstimmen,  in Heim-Recording Manier mit Hilfe eines mobilen Tonstudios, nacheinander aufgenommen. Anschließend wurden die Spuren gemeinsam bearbeitet und abgemischt, um das fertige Stück auf eine CD zu brennen.

Retrospektiv wurde es Menschen, die krankheits- und finanziell bedingt keine Musikschule besuchen oder privat Anschluss an eine Band finden können, ermöglicht gemeinsame zu Musizieren und einen Songs Aufzunehmen. Dies alles geschah in einem lebensnahmen „Band-Setting“.

Das Projekt wurde ermöglicht durch die Förderung des Landesamtes für Soziales Jugend und Familie.