Doppeldiagnosen - Sucht und Psychose

Drucken PDF

Die offenen Veranstaltungen über das Thema „Zwei Diagnosen, doppelter Ärger?“, die am 12.09. in Peine, am 13.09. in Lehrte und am 19.09. in Laatzen stattfanden konnten sich allesamt über eine große Resonanz freuen.

Einleitend informierte der Referent Herr Dr. Könemann umfassend über die neuesten medizinischen Erkenntnisse, was die Entstehung und Aufrechterhaltung der Erkrankungen betrifft. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die möglichen Ursachen und Auslösefaktoren gelegt.

Anschließend wurden in Interaktion mit dem Publikum Verständnisfragen geklärt und es wurde gesondert auf die vielen verschiedenen persönlichen und individuellen Fragen und Erfahrungen der Teilnehmer eingegangen.